Angharad Williams

freedom is cappuccino

Title: freedom is cappuccino
Year: 2021
Material: Seidentuch
Dimensions: 90 x 90 cm
Edition: 20, signiert im Druck + 10AP
Price: 119 €, für Nichtmitglieder: 220 €

Ich kann mich nicht mehr erinnern, wer geschrieben hat, dass jede Theorie der Freiheit, die nicht ihre eigene Unbestimmtheit zugibt, eine Lüge ist; der Gedanke klingt nach. Angharad Williams – deren Werk so oft ein Tanz zwischen Ironie und Ernsthaftigkeit, Aussage und spielerischem Ausweichen, Lockerheit, gutem Geschmack und Spiel ist – ist dennoch eine Künstlerin, auf deren Wort ich mich verlassen würde. Die weiß-gelb-roten Warhol-Blumen von "Freedom is Cappuccino" sind ein klassischer Williams-ambivalenter Signifikant der Post-was-auch-immer-Zeiten, eine Art "in-your-face", eine Art "take-it-or-leave-it". Reichtum, Streben, Konsum und Kunstfertigkeit zerbröseln in ihrer knackigen, primärfarbigen Pose. Die unmögliche Performance der Befreiung ist alles, was übrig bleibt. Freiheit ist Cappuccino. T

Text: Dylan Huw (übersetzt aus dem Englischen)

 

Angharad Williams (* in Ynys Môn, WAL, lebt in Berlin und Môn) war Teil der Ausstellung Taking My Thoughts For A Walk des Dortmunder Kunstvereins & Urbane Künste Ruhr (2021). Sie hatte Einzelausstellungen im Kevin Space, Wien (2021), Schiefe Zaehne, Berlin (2020); Haus Zur Liebe, Schaffhausen (2019) und war Teil zahlreicher Gruppenausstellungen, Performance- und Publikationsprojekte, zuletzt in der Stadtgalerie Bern (2021), im Kunstverein München (2020) und im ICA London (2019). Im Jahr 2020 war Williams Artist in Residence bei Urbane Künste Ruhr.


Order now!

<< ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT


{=tvar_email_jahresgabe=}